Das Verbreitungsgebiet

Wenn die Mitglieder von WohnArt e.V. eins

bewiesen haben, dann dass sie einen langen

Atem haben. Und die Geduld hat sich bezahlt

gemacht.

„Wenn alle alles geben, kriegt man Gänsehaut“: Und dass jeder Spieler

des 44köpfigen Ensembles

hoch motiviert ist, davon ist der musikalische

Leiter, Alexander Kalweit, überzeugt.

Wenn der Bau- und der Umweltausschuss am Donnerstag (7. Juni) tagt, dann stehen die

Pläne für den Dülmener Bahnhof ganz oben auf

der Agenda.

Das achte Dülmener Weinfest wird gleichzeitig

das größte Weinfest bislang. Der NotTermin

entpuppte sich nämlich als echter Volltreffer.

Cannabis hat Alkohol als

Grund für einen Erstkontakt

bei der Sucht und Drogenberatung der

AWO abgelöst. Das ist eines der Ergebnisse des

Jahresberichtes für den Kreis Coesfeld.

„Eigentlich ist er kein

Abenteurer, er stolpert

nach Plan“, sagt Alexander

Waltering über den exzentrischen Engländer, den er in der Abenteuerkomödie „In 80 Tagen um die Welt“ nach dem Klassiker von Jules

Verne verkörpert.

Das LudgeriGrundschulgebäude

hat 126 Jahre auf dem Buckel. Nach

erfolgter Sanierung sieht die denkmalgeschützte ehemalige Mädchenschule

wieder aus, wie am ersten Tag. Das wurde

jetzt kräftig gefeiert.

Straßentheater vor 30 Jahren seinen ersten Höhepunkt

erlebte, da etablierte sich in Dülmen eine noch kleine,

aber schon feine Veranstaltungsreihe.

Hinten thront der tolle Bomberg, vorne sind das Bahnhofshäuschen und natürlich die Gleise originalgetreu zu erkennen. Am Bahnübergang warten Autos, an der Telefonzelle parken Räder.

Was haben Konfuzius, Robert Koch und Tupac gemeinsam? Sie alle tauchen im Buch „100 Menschen von Bedeutung“ auf.