Das Verbreitungsgebiet

20.300 Euro zeigt das Barometer auf der Homepage der Bürgerstiftung Rosendahl bereits an. So hoch ist der aktuelle Betrag des zugesicherten Stiftungskapitals. Damit sich die Bürgerstiftung gründen kann, muss dieser noch auf 50.000 Euro anwachsen.

Am 13. Juli verwandeln sich die Baumberge in ein großes Green und alles dreht sich um Abschlag, Birdy, putten und Co. Zum fünften Mal findet der Baumberge-Cup für Golfer nur aus Nottuln, Billerbeck und Havixbeck statt.

Es reiht sich Tisch an Tisch, alles duftet nach Essen und Seifenblasen fliegen durch die Luft. Das erste Coesfelder Hansemahl am vergangenen Freitagabend war ein voller Erfolg. Auch Bürgermeister Heinz Öhmann ließ es sich nicht nehmen, ein paar Pinnchen Sahnelikör zu verteilen.

Im sportlichen Dress stattete Ralf Jäger, Innenminister des Landes Nordrhein-Westfalen, dem Bürgermeister und der evangelischen Kirche am Marktplatz einen Besuch ab. Das hatte seinen Grund: Zuvor war er mit dem Rad in Schöppingen und Rosendahl unterwegs, um sich ein Bild von den Menschen vor Ort zu machen.

 

Sie tanzen Figuren, fahren Slalom und formieren sich zur Polonaise - und alles das auf einem Einrad. Was man früher nur von Clowns und Artisten im Zirkus kannte, gehört nun schon seit zehn Jahren zum Angebot der SG.

Die Leidenschaft für schnelle Maschinen mit einem guten Zweck zu verbinden, das ist für die Bikerfreunde Holtwick längst zur Herzensangelegenheit geworden.

Die einen schneiden Paprika für einen Döner, andere bauen elektrische Schaltkreise und wiederum andere malen Bilder mit dem Logo eines Fußballvereins darauf.

Noch bevor sich Schauspieler und Regisseur bei der Premiere vom langanhaltenden Applaus der Zuschauer feiern lassen, arbeitet das Kassen-Team bereits auf Hochtouren.

Die Elefantenhaltung hat in Münster Tradition. Schon 1899 kam der erste Dickhäuter in die Westfalen-Metropole und seitdem lebten dort immer Elefanten. 1974 wechselten zwei Elefantenkühe aus dem historischen Zoo in Münsters Innenstadt in den neuen Allwetterzoo.

Sie sind die Sänger der zweiten Reihe, das schmückende Beiwerk für die Solisten. Die musik:landschaft Westfalen rückt die Chöre am 23. August um 20 Uhr in den Mittelpunkt eines Festivals auf dem Marktplatz.