Das Verbreitungsgebiet

Vielversprechende Premiere

Was sich in Darup gut bewährt hat, soll in Nottuln

noch besser werden. Karl Heimann holt

die Gewerbetage ins Stiftsdorf.

Premiere feiern die Nottulner Gewerbetage am Samstag und Sonntag (23. und 24. April). Dann verwandelt sich der Gewerbepark Beisenbusch in eine riesige Ausstellungsfläche. Dort finden Häuslebauer, Tierbesitzer, Renovierer, Landwirte, Gartenliebhaber sowie alle Interessierten, was das Herz begehrt. Denn: Die Bandbreite der ausstellenden rund 65 Firmen ist groß. Das Motto: „Gemeinsam sind wir stärker“.

Infos gibt es zu den Themen Bauen und Wohnen ebenso wie rund um Handwerk, Industrie und Landwirtschaft. Autohäuser zeigen flotte Flitzer, Reinigungstechniker neue Innovationen zumSaubermachen. Fliesenfachgeschäfte haben neue Trends für Böden und Wände im Gepäck, während Tierfuttermittelhändler Nahrung für Schweine, Rinder, Pferde und Co. mitbringen. Und passend zum Frühling halten Experten für den Garten- und Landschaftsbau jede Menge Anregungen und Tipps parat.

Zusätzlich öffnen die im Gewerbepark Beisenbusch ansässigen Firmenallesamt ihre Türen und gewähren Einblicke in ihre Tätigkeiten. Jugendliche, die derzeit über ihre berufliche Zukunft grübeln, können im persönlichen Gespräch alles rund um die Ausbildung in den verschiedenen Branchen und Betrieben erfahren.Außerdem lohnt sich ein AbstecherzumGelände der Raiffeisen Steverland eG. Laut Geschäftsführer Benedikt Middendorf, der den Geschäftsführer von Fahrzeugbau Heimann, Karl Heimann, bei der Organisationunterstützt,dreht sich dort alles um die Landwirtschaft und den Gartenbau. Gewinnspiele und Mitmach- Aktionen runden den informativen Trubel ab. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. In einer Cafeteria sowieandiversen Imbissständen und Getränkewagen gibt’s Hunger- und Durststillendes für jeden Geschmack.

Derweil kümmert sich die Daruper LandjugendumdenVerkehr: Ihre Mitglieder weisen den Autofahrern den Weg zu den Parkplätzen. Nachts habendie Kameraden des Löschzuges aus Darup das Ausstellungsgelände im Blick. Für die Zukunft haben Karl Heimann und seine Mitstreiter Großes vor: „Die Nottulner Gewerbetage sollen zu einem Aushängeschild für das ganze Münsterland werden.“ Künftig soll dasEvent, dasameinstigen Fahrzeugbau-Heimann- Standort in Darup ins Leben gerufen worden ist, alle zwei Jahre im Stiftsdorf steigen – „als Gewerbefest im kleinen Bereich der Superlative“, bringt es Karl Heimann auf den Punkt. Und dabei wollen er und sein Team die Leistungsfähigkeit der Betriebe im Münsterland stets aufs Neue demonstrieren.