Das Verbreitungsgebiet

Von Jahr zu Jahr beliebter

In Billerbeck ist das Deutsche Sportabzeichen weiterhin beliebt und fest verankert. 2015 seien genau 271 Abzeichen am Stützpunkt Billerbeck abgenommen worden, freut sich Jürgen Janowski vom DJK/VfL Billerbeck. Das waren 20 mehr als imJahr zuvor. Zum zehnten Mal habe man sich gesteigert. Nicht eingerechnet sind dabei die 297 Sportabzeichen der Grundschulen. Der Sportabzeichen- Stützpunkt Billerbeck hatte in einem besonderen Rahmen in der Mensa der Realund Hauptschule die Sportabzeichen überreicht.

BILLERBECK. Auch die stellvertretende Bürgermeisterin Sarah Bosse und der Sportabzeichen-Beauftragte des Kreis-Sport-Bundes Coesfeld, Klaus Becker, waren da. „Ich komme immer wieder gerne nach Billerbeck“, sagte Becker. Er lobte das große Engagement der Billerbecker. Diesmal nahm er vier besondere Ehrungen vor. So erhielten Bärbel Jarling, Heinz Schürmann und Jürgen Janowski (jeweils 30. Prüfung) sowie Margret Uckelmann (40. Prüfung) die Ehrengabe des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB).

Die größte Goldzahl in Billerbeck hat bislang Leo Bergmann mit 49. Er war auch der älteste Teilnehmer mit über 80 Jahren. Und es gab 34 Familiensportabzeichen. Über die gute Teilnahme freut sich Jürgen Janowski vomDJK/VfL Billerbeck, der gemeinsam mit Margret und Bernd Freitag, Heinz Schürmann, Engelbert Twent und Norbert Elsing die Prüfungen für die Sportabzeichen abnimmt.

Das Jahr 2015 fing allerdings recht schleppend an, erst zumEnde desSommerswurden viele Abzeichen abgelegt. Alle Leichtathleten haben das Sportabzeichen gemacht, auch fünf Fußballjugendmannschaften, eine DLRG-Gruppe sowie auch Mitarbeiter der Sparkasse Westmünsterland aus Billerbeck nahmen teil. Ein Renner im vergangenen Jahr war übrigens das Seilspringen, auch beim Schleuderball versuchten sich viel mehr Teilnehmer. Ab dem 23. Mai können die Sportabzeichen für dieses Jahr abgenommen werden. Der Montag bleibt weiterhin der Sportabzeichen- Tag, informierte der Stützpunkt.

Aufgrund des großen Andrangs in den Sommerferien sind die Prüfer dann auch an jedem Montag auf dem Sportplatz zu finden. So bieten sie von 17 bis 18 Uhr ein Training für verschiedene Disziplinen an, von 18 bis 19 Uhr werden dann die Abnahmen durchgeführt.