Das Verbreitungsgebiet

Heiße Öfen helfen kranken Kindern

Die Leidenschaft für schnelle Maschinen mit einem guten Zweck zu verbinden, das ist für die Bikerfreunde Holtwick längst zur Herzensangelegenheit geworden.

Im vergangenen Jahr auch bei Dauerregen ein voller Erfolg: Mitorganisator Jürgen Becks (2.v.l.) und die Bikerfreunde Holtwick laden erneut zur Spendentour für kranke Kinder ein. Foto: flo/Archiv

Billerbeck/Holtwick. Bereits zum dritten Mal veranstalten die Bikerfreunde Holtwick deshalb eine Motorradtour zu Gunsten der Kinderkrebshilfe Münster. Alle begeisterten Motorradfahrer, Freunde und Gönner treffen sich am kommenden Sonntag um 8.30 Uhr zum Frühstück in der Gaststätte Vörding in Holtwick, Kirchstraße 7, bevor sie sich in mehreren Gruppen auf die Route quer durch das Münsterland begeben. 

Die Teilnahmegebühr beträgt zehn Euro und enthält Frühstück sowie Boxenstopp mit Kaffee und Kuchen in der Gärtnerei Becks in Billerbeck. Wie in den Vorjahren spenden die Bikerfreunde Holtwick die Startgelder an die Kinderkrebshilfe Münster. „Wir möchten die engagierte Arbeit der Kinderkrebshilfe unterstützen, weil dieser Verein dort finanziell weiter hilft, wo die Mittel des Universitätsklinikums Münster nicht ausreichen“, erklärt Jürgen Becks von der gleichnamigen Gärtnerei in Billerbeck. 

Der gemeinnützige Verein wurde im Jahr 1982 gegründet und zählt heute mehr als 500 Mitglieder, größtenteils betroffene Eltern. Mithilfe von Spendengeldern sorge die Kinderkrebshilfe für eine umfassende Behandlung und optimale Betreuung der kranken Kinder, deshalb sei jede Spende sinnvoll angelegtes Geld, so Becks weiter.

Nach der Spendentour quer durch das Münsterland lädt der Sportverein Schwarz-Weiß Holtwick zum gemütlichen Beisammensein mit Köstlichkeiten vom Grill auf das Vereinsgelände ein. Der Unkostenbeitrag von zehn Euro pro Person kommt der Jugendarbeit des Vereins zugute. „Im letzten Jahr hatten wir trotz schlechter Wetterverhältnisse eine überwältigende Teilnehmerzahl von insgesamt 70 Motorradbegeisterten. In diesem Jahr möchten wir, am liebsten natürlich bei strahlendem Sonnenschein, die 100er-Marke knacken“, wirbt Mitorganisator Jürgen Becks für eine rege Teilnahme.

Interessierte können sich unverbindlich bei Hermann Fischert, Tel. 0 25 66/768,  hermann.fischert@t-online.de oder bei Melanie Stallmayer, Tel. 0 25 66/9 34 59 87, madonna2@gmx.de anmelden.