Das Verbreitungsgebiet

Starkes Feld

Das Starterfeld des Sparkassen Beach Cups kann sich wieder sehen lassen. Die deutsche Elite des Beachvolleyballs macht sich auf den Weg nach Coesfeld.

Die Trikots sind fertig, der Sand ist gesiebt. Organisatoren und Sponsoren sind startklar für das Premium-Turnier.

Vor allem, um Punkte für die deutschen Meisterschaften einzuheimsen. Denn bereits zum dritten Mal ist das Turnier als Premium Cup 1+ kategorisiert. Das ist die zweithöchste Spielebene hinter der Techniker-Tour. Diese hat ihren Modus leicht geändert, so dass in Coesfeld jetzt für die Teams noch mehr Qualifikationspunkte als in den vergangenen Jahren abzustauben sind.

„Wir haben wieder ein sensationelles Teilnehmerfeld zusammen“, freut sich Philipp Heuermann von der Volleyballabteilung der SG Coesfeld 06, die den Sparkassen Beach Cup schon in 14. Auflage organisiert. Mit 4?000 Euro Preisgeld ist das Turnier auch finanziell reizvoll für die Sportler.

Zwölf Teams sind jeweils im Damen- und Männer Hauptfeld gesetzt, dazu kommen die Teams, die sich für die letzten vier verbliebenen Plätze am Freitag (24. Mai) ab 14.30 Uhr noch qualifizieren wollen. Darunter natürlich mit Henri Lammerding und Jens Kollenberg ein Team, das für den Gastgeber SG Coesfeld 06 an den Start geht.

Am Samstag (25. Mai) startet dann ab 8.30 Uhr die Gruppenphase. Die Gruppenersten ziehen direkt in das Viertelfinale ein, die Gruppenzweiten und -dritten treffen in den Achtelfinalspielen aufeinander. Die Finalrunde findet dann am Sonntag (26. Mai) ab 10 Uhr wie alle anderen Runden auch im Sportzentrum Süd am Weßlings Kamp statt. 

Der Eintritt zum Cup ist wie immer frei. Auf dem ganzen Gelände gibt es ein buntes Rahmenprogramm. Wer mag, kann sich am Samstag von 10 bis 16 Uhr beim Bubble-Ball-Cup austoben. In luftgepolsterten Bällen treten Teams aus mindestens drei Spielern gegeneinander an. Teilnehmen kann jeder ab 16 Jahren, Anmeldungen zum Bubble-Ball-Turnier sind noch bis Donnerstag (23. Mai) unter bubble@premium-cup.de möglich.

Der Sonntag steht im Zeichen der Familie. Zum einen wird der Familiensport nach draußen verlegt und steht unter dem Motto „Sommerolympiade“. Zahlreiche Stationen warten darauf, ab 10 Uhr entdeckt zu werden. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. In einem Workshop können Kinder und ihre Eltern gemeinsame Tänze einstudieren. Am Samstag und Sonntag werden außerdem Kindertanzgruppen der SG Coesfeld 06 ihr Können zeigen.