Das Verbreitungsgebiet

Faszination Filzball

Spiel, Spaß und Action rund um die gelbe Filzkugel, das erlebten mehr als vierzig Kinder während des einwöchigen Tennis-Camps auf der Tennisanlage am Darfelder Weg.

Turbulentes Getümmel: Trainer Nico Landsknecht (r.) und sein Team freuen sich über die Begeisterung der Kids für den weißen Sport. Foto: flo

COESFELD. Ein gelungener Mix aus wohldosiertem Tennistraining und ausgelassener Wasserschlacht begeisterte die Kinder und Jugendlichen beim einwöchigen Tennis-Camp der Sportgemeinschaft Coesfeld. Unter nahezu tropischen Bedingungen stand neben dem schweißtreibenden Tennis- und Konditionstraining als absolutes Lieblingsfach das Sprengen der staubigen Aschenplätze auf dem Stundenplan. „Trotz der brütenden Hitze sind alle hochmotiviert. Mit 42 tennisbegeisterten Kids im Alter von fünf bis 16 Jahren können wir in diesem Jahr einen absoluten Teilnehmerrekord verzeichnen“, berichtete Trainer Nico Landsknecht von der gleichnamigen Tennisschule.

In Kooperation mit der Tennisabteilung der SG Coesfeld gehört die beliebte Ferienaktion längst als fester Bestandteil zum Veranstaltungskalender des Vereins. „Mit diesem Camp möchten wir die Jugendarbeit unterstützen und ausbauen. Vielleicht bleiben einige dabei und melden sich für eine Schnuppermitgliedschaft in unserem Verein an“, meinte Vorsitzender Bernd Brockmann. 

Insgesamt zehn Trainer betreuten die Kinder und Jugendlichen in unterschiedlichen Kleingruppen. Neben Fortgeschrittenen und Mannschaftsspielern nutzten auch 25 Anfänger das Schnupperangebot der SG. „Das macht richtig Spaß, wenn der Trainer uns den Ball zuspielt und wir versuchen müssen den Ball zu treffen“, schwärmte die achtjährige Lale. „Mein Lieblingsspiel ist Totenball. Da spielen wir in Mannschaften gegeneinander und müssen abwechselnd versuchen den Ball immer wieder über das Netz zu schlagen. Der Ball darf zwar auftippen, aber nicht über den Boden rollen. Das ist lustig“, erzählte die zehnjährige Jette, die genau wie ihre Freundin den Tennissport zum ersten Mal ausprobierte.

Am letzten Tag konnten alle Kinder ihre neu erworbenen Tenniskünste bei einem Abschlussturnier in unterschiedlichen Alters- und Leistungsklassen unter Beweis stellen. „Alle Kinder waren mit großer Begeisterung dabei. So bringen wir gerne Leben auf die Tennisanlage“, zog Nico Landsknecht eine durchweg positive Bilanz.Weitere Tenniscamps unter der Leitung der Tennisschule Landsknecht finden vom 19. bis 23. August beim TC Schöppingen und in der darauffolgenden Woche beim BTV Nottuln statt. 

Bei der SG Coesfeld bieten neue Schnupperkurse nach den Sommerferien allen interessierten Kindern eine gute Gelegenheit am (Tennis-)Ball zu bleiben. Nähere Informationen sind bei Trainer Nico Landsknecht unter 0171-9505854 oder im Internet unter www.tennisschule-landsknecht.de erhältlich.