Das Verbreitungsgebiet

Von Kopf bis Fuß

Fundierte Informationen zu Gesundheitsthemen, – das ist das Erfolgsrezept des esundheitsforums Coesfeld.

<ortsmarke>Dabei dürfen es durchaus auch mal Themen sein, die nicht unbedingt Besuchermassen anlocken. „Wir wollen bewusst auch solchen Nischenthemen Raum geben“, merkt Dr. Norbert Riedel, Chefarzt der Frauenklinik der Christophorus-Kliniken an. </ortsmarke>

Er ist Teil des Netzwerkes aus Krankenhaus, niedergelassenen Ärzten, Zahnärzten, Apothekern, VHS, FBS, Allgemeine Zeitung und Sparkasse Westmünsterland, die Jahr für Jahr Themen finden, die bewegen. Orthopädische Themen oder Altersmedizin, das sind Klassiker im Repertoire. Digitale Fitnesstrainer oder Lebensmittelintoleranz sind da schon speziellere Bereiche, die aber ebenfalls ihre Zuhörer finden dürften. Die meisten Vorträge, die am 20. September (Mittwoch) mit dem Thema „Als älterer Patient im Krankenhaus – und danach“ in der Stadtbücherei Coesfeld um 19.30 Uhr starten, werden von mehreren Referenten vorgetragen. Ob Krankenhausarzt, niedergelassener Arzt oder Pflegefachmann – stets ist es Ziel, ein Thema aus möglichst allen Perspektiven abzulichten. Wenn es sich anbietet, kommt noch eine Selbsthilfegruppe, eine Initiative oder – wie just am ersten Abend – ein Büchertisch dazu.

Die Vorträge, die immer an einem Mittwoch stattfinden, sind kostenfrei, alle Referenten informieren unentgeltlich. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, so dass auch noch Kurzentschlossene zu den Terminen dazu stoßen können. Im Anschluss an die Vorträge gibt es in der Regel noch die Möglichkeit, Fragen zu stellen und zu diskutieren. Das vollständige Programm ist unter www.gesundheitsforum-coesfeld.de zu finden.