Das Verbreitungsgebiet

Balanceakt auf nur einem Rad

Sie tanzen Figuren, fahren Slalom und formieren sich zur Polonaise - und alles das auf einem Einrad. Was man früher nur von Clowns und Artisten im Zirkus kannte, gehört nun schon seit zehn Jahren zum Angebot der SG.

Lieben alles, was Räder und Rollen hat: die Einrad-Akrobaten der SG Coesfeld unter der Leitung von Christiane Gottheil (h.r.) und Lena Hesterbrink (h.l.). Foto: flo

Coesfeld. Derzeit trainieren acht Kinder im Alter von sieben bis zehn Jahren einmal wöchentlich unter der Leitung von Christiane Gottheil und Lena Hesterbrink auf dem Trendsportgerät Einrad. Während die Anfänger erste zaghafte Versuche an der Hand ihrer Trainerinnen starten, flitzen die Fortgeschrittenen schon mit beeindruckendem Tempo durch die Halle. Ob beim Fangenspielen oder der rasanten Fahrt durch das Trainerinnen-Tor, die Kinder gewinnen zunehmend an Selbstvertrauen auf ihrem wackeligen Fortbewegungsmittel. Das Einrad-Fahren schult den Gleichgewichtssinn, fördert die Koordination und stärkt das Selbstbewusstsein der Kinder.

„Das Miteinander ist in diesem Kurs besonders wichtig. Die Kinder helfen sich gegenseitig und lernen voneinander. Manche Übungen können sie nur gemeinsam bewältigen“, erklärt Übungsleiterin Christiane Gottheil. So halten sich die Kinder bei der Figur „Stern“ an den Händen und fahren im Kreis, bilden zu zweit eine „Kutsche“, formieren sich zu einer Kette oder „tanzen“ eine Polonaise. „Die Kinder brauchen nur jemanden, der ihnen ab und zu die Hand reicht“, so die bescheidene Einschätzung der Trainerinnen. Behutsam nehmen Christiane Gottheil und Lena Hesterbrink ihre Schüler an die Hand und führen sie unter ständigem Lob und gutem Zureden sicher über eine schmale Bank. „Wir freuen uns über die riesigen Fortschritte und die Begeisterung der Kinder. Dafür nehmen wir auch gerne grüne und blaue Schienbeine in Kauf. Manchmal vergessen die Kinder beim Absteigen nämlich, das Einrad festzuhalten“, lacht Christiane Gottheil.

Neben den Einrädern stehen längst auch Waveboards und Inline-Skates hoch im Kurs. „Die Kinder können alles mitbringen, was ihnen Spaß macht. Ob Waveboards, City-Roller oder sogar Stelzen.“ Auch außerhalb der Turnhalle haben die kleinen Talente auf Rollen und Rädern bereits ihr Können präsentiert. So sind sie beim SG-Sportlerball 2010 unter dem passenden Motto „Zirkus“ aufgetreten, bilden jedes Jahr einen der Höhepunkte des Letteraner Kartoffelmarktes und besuchen auf Wunsch auch Seniorenwohnanlagen.

Interessierte Kinder sind herzlich eingeladen, in den Kurs hineinzuschnuppern und können jederzeit einsteigen. Die Einrad-Gruppe trifft sich immer mittwochs von 15.30 bis 17 Uhr in der Turnhalle der Laurentiusschule. Nähere Auskünfte erteilt Übungsleiterin Christiane Gottheil unter Tel. 0 25 41/88 199 oder die SG-Geschäftsstelle unter Tel. 0 25 41/98 06 66.