Das Verbreitungsgebiet

„Das Beste war das Essen“

Alles im allem zum 15. Mal und zum fünften Mal in Eigenregie veranstaltete die DJK Eintracht Coesfeld die Ferien-Fußballschule für Kids.

73 Mädchen und Jungen nahmen jetzt an der Ferien-Fußballschule der DJK Eintracht Coesfeld teil.

Insgesamt 73 Mädchen und Jungen nahmen vom 19. bis 23. August jeweils von 9 bis 16 Uhr daran teil. Der krönende Abschluss der Ferienfußballschule war am Freitagnachmittag zunächst eine Tombola und anschließend ein Turnier Kinder gegen Eltern.

An den Tagen zuvor wurden vormittags die Trainingseinheiten und nachmittags Turniere durchgeführt. In der Mittagspause gab es ein leckeres auf die Sechs- bis Zwölfjährigen zugeschnittenes Menü. „Die Kinder und Jugendlichen waren immer mit viel Eifer dabei“, freute sich Felix Uppenkamp, Sportlicher Leiter Ferien-Fußballschule, über die tolle Stimmung.

Dazu passte auch das Wetter unter der Woche. „Es keinmal geregnet. Also optimales Fußballwetter“, so Uppenkamp, den sieben Trainer, teilweise aus der eigenen DJK Eintracht-Jugend, unterstützten. Neben vielen Eltern sorgten Vater Franz-Josef Uppenkamp und Jörg Berding für das dementsprechende Drumherum und die Organisation.

Seine fünfte Ferien-Fußballschule machte Lian Handels mit. Dieses Mal war es die schönste Woche für den Nachwuchskicker: „Am besten war das Essen“, gab der Zehnjährige unumwunden zu. Aber Fußball habe er auch noch gelernt.

Die 73 Mädchen und Jungs seien ein paar mehr, als im vergangenen Jahr gewesen. „Wir haben auch schon einmal 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gehabt. Da sind wir aber organisatorisch an Grenzen gestoßen“, so Felix Uppenkamp.

In etwa zwei Wochen können sich interessierte Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis zwölf Jahren bis April 2020 für das nächste Ferien-Fußballschule in der Geschäftsstelle von DJK Eintracht Coesfeld an der Reiningstraße 12 anmelden oder unter www.djk-coesfeld.de/kurs-und-sportangebote/alle-angebote-uebersicht.html