Das Verbreitungsgebiet

Nur kurz ein paar Besorgungen machen. Nur schnell mal in den Laden. Und der Hund bleibt im Auto. Was sich nach einer bequemen Lösung anhört, ist für den Vierbeiner zumindest qualvoll, schlimmstenfalls sogar tödlich.

Dass Bürgermeisterin Lisa Stremlau sich nicht lange bitten ließ, die „Rekener Charta“ zu unterschreiben versteht sich von selbst. Schließlich hat sie als Oberhaupt der „Der Stadt der Wildpferde“ eine gewisse Verpflichtung Ross und Reiter gegenüber.

Wann ist der Westfale ein Westfale? Eine Frage, der seit diesem Jahr auch das „Westfalen-Diplom“ auf den Grund gehen will. Stimmt das Vorurteil des sturen Westfalen? StadtAnzeiger-Redakteur Alexander Bitting unterhielt sich mit Uli Beele, Leiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Nahverkehrs Westfalen-Lippe (NWL), über das Westfalen-Diplom und welche Aufgaben echte Westfalen dort erledigen müssen.

Der Sommer heizt in diesen Tagen so richtig ein. Während sich die Einen in der Sonne räkeln, brennen auf Grund der Hitze bei anderen die Sicherungen durch. Und das ist manchmal so gar nicht schön, was da dem Gegenüber an den Kopf gedonnert wird.

Möwen, Strandkörbe, endloser Sandstrand, Muscheln und Krabben - wer an Norderney denkt, hat sofort die landestypischen Bilder vor Augen und den herrlich erfrischenden Duft von Salzwasser in der Nase.

Es scheint, als hätten die Sozialdemokraten ihr Wahlkampfthema gefunden: den Abhörskandal durch die Amerikaner. Was wusste die Regierung? Und: Warum ist sie so zurückhaltend?

Ein unscheinbares Büro in der Pluggendorfer Straße in Dülmen. Hinter den Türen der Hausnummer 39 verbirgt sich die Zentrale der Flüchtlingshilfe Dülmen und des Flüchtlingsrates im Kreis Coesfeld e.V. Eine Initiative, die seit vielen Jahren denen hilft, die nicht wissen, wo sie hin sollen.

Am 12. Oktober erwartet die Gäste in Cosfeld ein Oktoberfest der etwas anderen Art. Nach dem großen Erfolg der Weihnachtsshow gastieren wieder die Künstler von MIss Liss & Co. in der Kreisstadt.

 

Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei… davon kann auch der noch regierende König der Allgemeinen Schützengesellschaft Legden ein Liedchen singen. Matthias Herbers und seine Königin Martina Revers blicken auf ein ereignisreiches Jahr zurück.

 

Laut Statistischem Bundesamt kommen auf ein Adoptivkind sieben mögliche Adoptiveltern. 2011 wurden 4.060 Kinder adoptiert. Ein Wettbewerb, in den sich bitte schön nicht auch noch weitere potentielle Elternpaare einmischen sollen.