Das Verbreitungsgebiet

Sport im Ganztag koordinieren

Das Sportnetzwerk für Kinder hat jetzt nach zweijähriger Planungsphase sein Vermittlungsportal www.spo net-coesfeld.de online gestellt – nach eigenen Angaben ist es bundesweit einzigartig.

KREIS COESFELD. Schulen und auch Vereine sowie freie Trainer können sich dort ab sofort registrieren und miteinander in Kontakt treten. Schulen sollen so schneller und einfacher Übungsleiter für AGs am Nachmittag finden. Gleichzeitig können Vereine solche Fachkräfte anbieten. Die Akteure des Sportnetzwerkes haben gestern dieses neue Tool zur Koordinierung des Sports im Ganztag vorgestellt. Dies fand in der Hauptstelle der Sparkasse Westmünsterland in Coesfeld, die auch Hauptsponsor des Projekts ist, statt. Zwei Jahre hat die Planung dieses Vermittlungsportals gedauert. Zeit, die man auch gebraucht habe, waren sich alle Akteure einig. Neben der technischen Umsetzung seien auch Fragen des Datenschutzes, Jugendschutzes sowie der Versicherung zu erklären gewesen, sagte Jens Wortmann, Vorsitzender der Sportjugend im Kreis Coesfeld. So werden auch alle, die sich auf der Seite registrieren lassen wollen, vorher überprüft. „Es ist ein hochwertiges Angebot und bislang einzigartig in Deutschland“, sagte er weiter. Interesse an diesem Projekt hätten auch schon andere Städte wie Warendorf und Essen gezeigt, freute sich Markus Laurenz von Laurenz Sports, der Mitglied im Sportnetzwerk für Kinder ist. Die Pilotphase beginnt zunächst nur in der Stadt Coesfeld. Ziel ist es jedoch, das Vermittlungsportal später kreisweit anzubieten. „Wir müssen es aber erst einmal ein Jahr für Coesfeld durchgespielt haben“, informierte Wortmann. Nach einem ersten Aufruf haben sich bereits drei Schulen angemeldet - die Lamberti- Grundschule, das Pius-Gymnasium sowie die Montessori-Schule. Auf der Vereinsseite machen bislang die DJK Coesfeld, der Tennisclub Coesfeld sowie ein freier Trainer mit. Jochen Kraft, ein weiteres Mitglied des Sportnetzwerks für Kinder und Berater im Schulsport bei der Bezirksregierung, verspricht sich einen größeren Zulauf, wenn die Schulen für das kommende Schuljahr planen müssen. Er und Kristin Föller von der Sportjugend für den Kreis Coesfeld begleiten das Vermittlungsportal. Bei Interesse einfach auf www.sponet-coesfeld.de klicken. Dort sind die wichtigsten Informationen zusammengefasst.