Das Verbreitungsgebiet

Abschied von der Kontonummer

„Es ist wirklich nicht IBAN der Schreckliche.“ Robert Klein, Pressesprecher der Sparkasse Westmünsterland, weiß um die Bedenken vieler Kunden zur IBAN-Nummer. Dabei ist es gar nicht so schwer, die Zahlenkolonne zu durchschauen.

KREIS COESFELD. Ab 1. Februar (Montag) wird diese IBAN-Nummer im Euro- Raum dank der SEPA-Verordnung verbindlich. Alte Überweisungsformulare haben ausgedient. Ganz aus dem Gedächtnis sollten Kunden aber weder Kontonummer noch Bankleitzahl löschen, denn genau daraus setzt sich die IBAN zusammen. „Erst kommt mit DE der Länderhinweis, dann eine zweistellige Prüfziffer, dann folgen die Bankleitzahl und die Kontonummer, die eventuell noch mit Nullen aufgefüllt wird“, erläutert Robert Klein. Für Gewerbetreibende ist das SEPA-Verfahren bereits verpflichtend, jetzt kommt dies auch auf Privatleute zu. „Viele Kunden haben sich aber schon umgestellt und nutzen das SEPA-Verfahren“, weiß Robert Klein.

Lediglich wer noch alte Überweisungsträger zu Hause hat, der sollte die Frist bis zum 1. Februar nutzen, um diese gegen neue auszutauschen. Wer die Automaten in der Bank oder das Online- Banking nutzt, dürfte sowieso bereist mit der IBAN vertraut sein. Ebenfalls neu: Mit dem 1. Februar entfällt die Notwendigkeit, die BIC anzugeben, auch bei Überweisungen im europäischen Raum. „Ausnahmen bilden da nur Überweisungen in die Schweiz oder nach San Marino“, so Robert Klein. Wer auf eine zügige Bearbeitung Wert legt, kommt nicht umhin, sich mit dem Stichtag auf das neue Verfahren endgültig einzustellen. „Banken sind nicht verpflichtet, Geld anhand der bisherigen Kontonummer zu überweisen.

Verzögert sich dadurch die Zahlung von fälligen Beträgen, drohen Ärger und Zusatzkosten“, warnt Susanne Terwey von der Verbraucherzentrale NRW, Beratungsstelle Dülmen. Für Zahlungen außerhalb des Euro-Raumes und in anderen Währungen ist die SEPA- Überweisung übrigens nicht nutzbar. Hierfür fallen weiterhin Kosten für eine Auslandsüberweisung an. Ein weitere Sorge vieler Kunden: Was passiert bei einem Zahlendreher? „Dafür gibt es die zweistellige Prüfziffer, die bei elektronischen Überweisungen sofort einen Fehler meldet“, beruhigt Robert Klein. Und auch bei Überweisungen per Papier würde eine solche falsche IBAN auffallen.