Das Verbreitungsgebiet

Eine beeindruckende Entwicklung (Anzeige)

Jede Erfolgsgeschichte beginnt immer mit einer guten Idee. Daniel Bertmann und Frank Schneider hatten eine solche gute Idee vor ziemlich genau fünf Jahren. Sein Unternehmen Resorti in Lette feiert nun Jubiläum.

RESORTI auf der Pariser Messe "Salon des Maires". Foto: pr

Lette. Alles begann mit Aschern. Die Unternehmer hatten sich zunächst auf Komplettlösungen, vornehmlich für Städte und Gemeinden und in erster Linie für den deutschen Markt, spezialisiert. Auch heute, nach fünf Jahren, liegt der Schwerpunkt von Resorti weiterhin im Segment Stadtmobiliar und Umwelttechnik. Das Sortiment hat sich allerdings enorm verbreitert - Parkbänke, Fahrradständer, Betriebsbedarf und Recyclingsysteme sind nur einige Beispiele der Elemente, die Daniel Bertmann den Kunden zur Verfügung stellen kann. 

Mit dem erweiterten Sortiment kam zeitgleich die Markterweiterung. „Wir sind im deutschsprachigen Ausland, in den Beneluxstaaten, aber auch in Singapur oder Südkorea aktiv“, kennzeichnet Bertmann sein Auslandsgeschäft und ergänzt: „um speziell den französischen Markt noch besser bedienen zu können, haben wir 2012 die französische Gesellschaft Resorti S.A.R.L. gegründet.“ Neben www.resorti.de gibt es unter www.resorti.fr auch einen französischen Onlineshop. Die Referenzliste von Resorti ist mittlerweile recht umfangreich. Neben vielen Kommunen und mittelständischen Firmen setzen auch Größen wie Zalando oder die Deutsche Bahn und sogar in TV-Produktionen auf die Zusammenarbeit mit Resorti. 

Im Unternehmen gab es in fünf Jahren keine Phase des Stillstands, und auch künftig will Daniel Bertmann schnell und flexibel auf den Markt reagieren. „E-Mobilität ist ein spannendes Thema für die Zukunft“, nennt er einen Punkt. Dabei will er nicht nur die Nachfrage im E-Bike-Bereich abdecken, sondern auch in Sachen E-Car. So liefert das Unternehmen seit geraumer Zeit E-Bike-Ladestationen an seine Kunden. Ein weiteres Feld, das für Bertmann viel Potential aufweist, ist die Platzierung von Outdoor-Fitnessgeräten. 

Die Stärke von Resorti liege laut Bertmann nicht nur in der breiten Produktpalette, sondern auch in der Kompetenz von der Produktplanung bis zu Umsetzung. 

Dabei geht das Letteraner Unternehmen sowohl den Weg gemeinsam mit Städteplanern und setzt deren Vorgaben um, berät aber auch selbst Unternehmen, was möglich und im individuellen Fall sinnvoll ist. Dabei werden durchaus nicht immer nur die Standardartikel eingesetzt. „Was der Kunde wünscht, das können wir auch entwickeln“, verspricht Bertmann. Neben dem klassischen B2B-Geschäft will Bertmann auch verstärkt die Wünsche der Privatkunden in den Blick nehmen. „Denkbar wären zum Beispiel ganz individuell gestaltete Lifestyle-Produkte“, nennt er eine mögliche neue Ausrichtung.

Zur ersten Information lohnt sich ein Blick in den Onlineshop: www.resorti.de