Das Verbreitungsgebiet

Wer folgt auf Königin Anne?

Ganz Lette wird von einer Königin regiert. Ihre Majestät Anne Sandscheiper nimmt allerdings am kommenden Sonntag zum letzten Mal auf dem Thron der Majestäten des Allgeeminen Schützenveriens Lette Platz. Denn am Montag wird ein neuer Herrscher gekürt.

Lette. Um mögliche Kandidaten für die Königswürde schon im Vorfeld zu motivieren, hat der Verein auf seiner Homepage (www.allgemeiner-schuetzenverein-lette.de) eine Übersicht darüber veröffentlicht, welche Pflichten ein König hat. „Das muss gar nicht teuer werden“? nimmt Frank Elsbecker, Sprecher des Schützenvereins die Scheu vor dem entscheidenden Königsschuss. Und nicht nur das - auch wurden die Statuten überarbeitet, um den Kreis der Anwörter zu erweitern. Statt wie früher fünf Jahre, sind es nun drei Jahre Mitgliedschaft im Verein als Voraussetzung für das Königsamt. Auch dürfen Externe an der Vogelstange im Wettkampf antreten. Einzige Voraussetzung: Sie müssen gebürtige Letteraner sein. „Warum sollte jemand, der später nach Coesfeld gezogen ist, nicht bei uns mitschießen?“? betont Frank Elsbecker. Die Schützenbrüder sind also bestens für ein spannendes Schießen gerüstet. Im vergangenen Jahr hatte es ein wenig Leerlauf gegeben, bevor Anne Sandscheiper und Konni Böhne einen Pakt schlossen. Beide wollten auf das hölzerne Federvieh zielen, wer auch immer dann den glücklichen Treffer landen sollte, würde den anderen zum Mitregenten bestimmen. Es war schließlich die Dame, die im richtigen Moment den Abzug gedrückt hat. Als Ehrendamen fungierten Irmgard Böhne und Gertrud Quiel, als Ehrenherren Ewald Sandscheiper und Michael Quiel. Eine weitere Besonderheit in diesem Jahr ist das Kaffeetrinken im Festzelt am Samstag, 20. Juli um 15.30 Uhr. „Das hatten wir vor fünf Jahren schon einmal. Es ist so gut angekommen, dass wir das alle fünf Jahre wiederholen wollen“, erläutert Frank Elsbecker. Und noch einen zweiten guten Grund gibt es: da die Kirche derzeit saniert wird, bietet sich so die Möglichkeit, direkt im Anschluss an das Kaffeetrinken die Heilige Messe im Festzelt durchzuführen. „Sonst hätten wir auf einen kleineren Raum ausweichen müssen, wo gar nicht genug Platz für zum Beispiel unsere Fahnenträger gewesen wäre“, so der passionierte Schützenbruder. Kaffeekarten (zwei Stück Kuchen und unbegrenzt Kaffee) sind im Vorfeld bei Elektro Hörbelt, der ARAL-Tankstelle Uckelmann, dem Raiffeisenmarkt Lette, der Volksbank Lette und der Sparkasse Lette zu erwerben. Am Samstagabend sorgen die „Gigolos“ für Stimmung im Festzelt. Der Sonntag, 21. Juli startet um 10.30 Uhr mit dem traditionellen Frühschoppen, bevor sich um 15 Uhr alle Schützenbrüder am Festzelt zu den Klängen des Musikvereins Weseke zum Umzug und zur Kranzniederlegung versammeln. Abends sorgt die Band „Motion“ für Stimmung. An dem Fest wird ebenfalls das Silber-Jubelpaar von 1988, Antonius Bayer Emmerich und Christiane Dresse teilnehmen. Gedenken werden die Schützenbrüder dem Goldkönigspaar Bernhard Besseler und Agnes Bayer Emmerich, die beide leider schon verstorben sind. Am Montag darf die scheidende Majestät um 8.45 Uhr zum Frühschoppen mit Katerimbiß laden, bevor sich um 10.45 Uhr alle Schützen an der Florianstraße sammeln und gemeinsam zum Schießplatz ziehen. Um 19.30 Uhr darf sich dann der neue Thron von seinem Gefolge und der Gruppe „Modus“ feiern.