Das Verbreitungsgebiet

Stockbrot & Co.

Seit Tagen wird in Lette vorbereitet, was das Zeug hält. Der große Tag rückt näher, und beim Adventstrubel soll nun wirklich niemand hungrig

nach Hause gehen müssen.

Stockbrot gehört zu den besonders beliebten Leckereien beim Letter Adventstrubel. Foto: Weigelt

Lette. Die Letteraner Vereine packen alle mit an, damit der Adventstrubel auch in punkto Essen und Trinken ein runde Sache wird. Dabei machen die aktuellen Bestimmungen es den Beteiligten nicht gerade leichter, wie Denise Holiet vom Werbering zu berichten weiß. „Früher konnte man zum Beispiel den Waffelteig zu Hause vorbereiten, heute lassen die Hygienerichtlinien das nicht mehr zu“, nennt sie ein Beispiel.

Der Werbering sorgt als Veranstalter dafür, es den Vereinen und Organisationen so leicht wie möglich zu machen. „Wir können zum Glück in der Schule und im Pfarrheim die Küche nutzen“, erläutert sie. So ist gewährleistet, dass die Richtlinien eingehalten und der Aufwand für die Anbieter so gering wie möglich gehalten wird. 

Der Werbering selbst, die Messdiener, der Förderverein der Grundschule, die Kolpingsfamilie und ein privater Freundeskreis - viele Stände laden zum Stöbern und Schlemmen ein. Dabei wird es von Waffeln über Glühwein bis hin zu Feuerzangenbowle und Stockbrot jede Menge Leckereien geben. Vor allem das Stockbrotbacken ist bei den Kids besonders beliebt. Sobald der Adventstrubel startet, dürfen die Kids die leckeren Teigstangen in das offene Feuer halten. Ein Event, dass auch viele große Besucher gerne nutzen.