Das Verbreitungsgebiet

Lette

Das jährliche Stell-Dich-Ein vor Weihnachten ist der Letter Adventstrubel am Alten Kirchplatz. Schon traditionell kommen dort Vereine, Bürger und Mitglieder des Werberings zusammen, um die letzten Tage bis Weihnachten einzuläuten.

Eine Zeitreise der besonderen Art präsentierten die Coesfeld-Letter Voltigierer, als sie die Geschichte der Erde und Menschheit von phantasievollen Urlebewesen über Steinzeit, Christi Geburt, Mittelalter, Neuzeit und Moderne bis hin zur Roboterwelt der Zukunft auf ihren Voltigier-Pferden und auf Holzpferden darstellten.

Vergangenen Donnerstag am frühen Morgen: Zwei Mannschaften der DLRG Lette machen sich auf den Weg nach Bamberg zur Deutschen Meisterschaft. Sonntagabend kamen die Nachwuchsteams mit zwei siebten Plätzen und reichlich Erfahrung zurück in die Heimat.

Eine kräftige Finanzspritze erhält Julia Wigger von der Bayer-Stiftung. Im Frühjahr reist sie zu einem viermonatigen Arbeitsaufenthalt nach Australien. Das Reisefieber hat sie noch nicht gepackt, obschon die ersten Vorbereitungen laufen.

Gleich mit sieben eigenen Mannschaften, einem Doppelteam und Einzel-Voltigiererin Lena Dembski ging die gastgebende Reit- und Fahrgemeinschaft Hof Hillebrand bei den Kreismeisterschaften der Voltigierer in Lette an den Start.

 

Der Erdapfel steht beim Kartoffelmarkt in Lette am kommenden Sonntag immer noch im Mittelpunkt. Kulinarisch gesehen erinnern Reibeplätzchen, Kartoffelsuppe und Pommes an die tolle Knolle. Viele weitere Stände verwandeln ab 11 Uhr das Gelände rund um das Heimathaus in ein Paradies für bummelnde Besucher.

Ganz Lette wird von einer Königin regiert. Ihre Majestät Anne Sandscheiper nimmt allerdings am kommenden Sonntag zum letzten Mal auf dem Thron der Majestäten des Allgeeminen Schützenveriens Lette Platz. Denn am Montag wird ein neuer Herrscher gekürt.

In einem Teil des denkmalgeschützten Barackenlagers Lette soll eine Gedenk- und Erinnerungsstätte mit Lernort eingerichtet werden. Dies plant ein Initiativkreis aus der Grafschaft Glatz (Schlesien) in Zusammenarbeit mit dem Heimat- und Verkehrsverein Lette. Die Möglichkeiten zur Verwirklichung wurden am Montagabend im Kreishaus diskutiert.