Das Verbreitungsgebiet

Rostige Ritter und Schatten über Münster

Das neue Programm der Stadtbücherei Dülmen für die zweite Jahreshälfte 2013 liegt aus. Es umfasst wieder Lesungen, einen literarisch-musikalischen Abend und drei Ausstellungen.

 

Der mutige Ritter Rost ist ebenfalls mit dabei, wenn die Stadtbücherei das Programm der zweiten Jahreshälfte einläutet. Foto: pr

Dülmen. Am 19. September wartet um 19.30 Uhr mit der Lesung der Autorin Sabine Schulze Gronover aus Drensteinfurt aus ihrem dritten Regional-Krimi „Rote Schatten über Münster“ das erste Highlight. Nachdem ihre ersten Krimis in Lüdinghausen angesiedelt waren, hat der neue Westfalenkrimi das LWL-Naturkundemuseum in Münster zum Schauplatz. Dort wird bei einer Ausstellungseröffnung über das Leben der Prärie- und Plainsindianer eine Leiche entdeckt. Später verschwinden rituelle Gegenstände und tauchen auf  blutige und bizarre Weise wieder auf. Bei der Ermittlung gerät eine Journalisten zwischen die Fronten der indianischen Gäste, der Ausstellungsleitung und einem Mörder mit großer Lust an makaberen Spielen. Veranstalter ist neben der Stadtbücherei auch der Förderverein EX LIBRIS.

Am 8. Oktober findet um 20 Uhr unter dem Titel „Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“ ein Hermann-Hesse-Abend mit der Schauspielerin Anja Bilabel und der Musikerin Marchela Margaritova-Duhneva statt. Dabei geht es um die Suche nach der eigenen Bestimmung und nach individuellem Glück. Ausgewählte Prosa- und Lyrik-Texte werden stimmungsvoll vorgetragen und mit aufregenden musikalischen Improvisationen auf Querflöte  und Piccolo verwoben. 

Am 7. November empfiehlt um 19.30 Uhr empfiehlt der Literaturkritiker Alfons Huckebrink literarische Neuerscheinungen des Bücherherbst, die von der Buchhandlung Bödiger präsentiert werden. 

Mit Rolf Bauerdick steht dann am 21. November um 19.30 Uhr ein regionaler Autor mit nationalem Renomee im Mittelpunkt. Er liest aus seinem neuen Sachbuch „Zigeuner in Europa“ und zeigt stimmungsvolle Fotos. 

Ferner finden im Rahmen der von der Dülmener Bürgerstiftung geförderten Lesereihe „Abenteuer Lesen“ wieder Lesungen für Kinder und Jugendliche statt. So stellt die Kinder- und Jugendbuchautorin Jutta Wilke das schräge Kinderbuch „Florentine – oder wie man ein Schwein in den Fahrstuhl kriegt“ und das  Jugendbuch „Holundermond“ vor. 

An Kinder von sechs bis acht Jahren wendet sich der außerordentlich beliebte Kinderbuchautor Ingo Siegner mit einem neuen Abenteuer seines kleinen Drachens Kokosnuss und dessen Freunden, dem Fressdrachen Oskar und dem mutigen Stachelschwein-Mädchen Matilda. Krönender Abschluss ist eine musikalische Ritter-Rost-Lesung mit der Musicalsängerin Patricia Prawit, die seit 1994 dem tapferen Burgfräulein Bö aus der beliebten Kindermusical-Reihe ihre Simme leiht. Sie schlüpft stimmlich und mimisch in die Rollen eines scheppernden Ritters, krächzenden Drachen und schaurigen Gespenstes. Ein Hörspaß für Kinder von sechs bis zehn Jahren.

Außerdem werden Ausstellungen mit Schülerarbeiten des CBGs, des AvDs sowie die traditionelle „Vor Ort – Kunst in Dülmen“-Ausstellung mit den Dülmener Künstlern Uta Krüger-Naumann, Gaby Lepper-Mainzer, Detlef Kunen und Bernhard Kruggezeigt, die am 22. November um 19.30 Uhr eröffnet und von der Sparkasse Westmünsterlands gefördert wird.